Drei Sprachen von Anfang an
Die Vermittlung der Sprachen findet im Sinne der Sprachenziele der Europäischen Kommission statt. Die Sprache fungiert als Medium, mit der Bedeutungen erschlossen, Konzepte erarbeitet, bezeichnet und kommuniziert werden.
Ziel ist es, in den angebotenen Sprachen früh kommunikative Kompetenz und am Ende das Niveau von international anerkannten Bildungsabschlüssen zu erreichen.
Deutsch
Die deutsche Sprache ist in der Primarstufe die erste Sprache der Schule. Die Alphabetisierung erfolgt in der deutschen Sprache. In der Sekundarstufe I ist die deutsche Sprache neben der englischen und der chinesischen Sprache die dritte Unterrichtssprache.
Englisch
Die zweite Sprache ist die englische Sprache. Langsam anwachsend wird der Unterricht in den Eingangsklassen auch in der englischen Sprache statt finden. Ziel ist es, in kurzer Zeit eine kommunikative Kompetenz in der englischen Sprache aufzubauen. Die englische Sprache wird ganz selbstverständlich als Unterrichtssprache vor allem im Bereich der naturwissenschaftlichen und technischen Bildung aber auch in der musischen Förderung und im Sportunterricht eingesetzt
Chinesisch
Die Bedeutung der chinesischen Sprache und Kultur für die Zukunft unserer Kinder und die besonderen Anforderungen des Chinesischen an Geduld und Zeit machen es sinnvoll, schon früh und nachhaltig mit der Integration des Chinesischen in ihre Alltagswelt zu beginnen.
Dem kommunikativen und themenzentrierten Unterricht in der chinesischen Sprache muss für westliche Lerner zunächst einmal eine Phase der Vorbereitung, der Propädeutik, vorangehen. In der Grundschule der MSH und in den ersten Jahren des Gymnasiums werden alle wichtigen Vorläuferfähigkeiten für die chinesische Sprache sicher erworben. Jedes Kind erhält genügend Zeit dafür. Darauf aufbauend, werden in der MSH dann ausgewählte und besonders geeignete Module des Fächer verbindenden Unterrichts in der chinesischen Sprache unterrichtet.
In besonderen Kulturprojekten und in gemeinsamen Aktivitäten sollen die interkulturellen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf die Kenntnisse und Erfahrungen der asiatischen Gesellschaften sowie auf die Normen und Sichtweisen ihrer Menschen gestärkt werden.